Art.Nr.

Seltene klare Smaragd X auf Matrix Stufe aus Habachtal, Österreich

Lieferzeit 
 
sofort lieferbar

Seltene klare Smaragd X auf Matrix Stufe  aus Habachtal, Österreich

 

Schöne Mineralienstufe mit 34 ausgeprägten sehr klaren grünen Smaragd Kristallen auf einer schönen Glimmschiefer Matrix.

Die Stufe stammt aus dem Habachtal – Leckbachrinne Salzburg in Österreich.  

 

Smaragd X auf Matrix Stufe

Reinheit: Sehr klare grüne 34 Smaragd Kristalle

Schöne Glimmschiefer Matrix

Schliff: keiner, natürliche Stufe

Der größte Smaragd-Kristall hat die Maße von ca. 10,50 x 5,00 x 4,20 mm

Grösse: 108,00 x 75,00 x 31,00 mm

Gewicht: 255,00 Gramm

Mohshärte: 7,5 - 8,0

Fundort: Habachtal ­– Leckbachrinne Salzburg in Österreich

 

 

 

SMARAGD:
Ist eine dunkel- bis hellgrüne Varietät des Silikat-Minerals Beryll mit der chemischen Zusammensetzung Al2Be3[Si6O18].
Die Farbe von Smaragd, deren Variationsbreite von einem dunklen Blaugrün bis zu einem hellen Gelbgrün reicht, wird durch geringe Fremdbeimengungen von Chrom- (Cr3+) und Vanadium-Ionen  verursacht.
Wie das reine Mineral Beryll kristallisiert auch Smaragd im hexagonalen Kristallsystem und entwickelt meist sechseckige, prismatische bis säulige Kristalle mit einem glasähnlichen Glanz auf den Oberflächen. Seine Mohshärte von 7,5 bis 8 gleicht der von Beryll.
 
Fundorte:
Smaragde finden sich in Pegmatit-Adern, insbesondere in Graniten, aber auch in metamorphen Gesteinen wie Gneis und als Mineralseife in Flusssedimenten.  
Die Kristalle sind selten größer als einige Zentimeter und meist durch Risse, Einschlüsse (häufig Biotit und andere Glimmer oder Flüssigkeiten) und Beimengungen anderer Minerale in ihrer Qualität beeinträchtigt.
Ihr Vorkommen ist an tektonische Störungszonen geknüpft. 
Wichtige Vorkommen finden sich in Kolumbien, Brasilien und dem Uralgebirge.
Kleinere Vorkommen sind im südlichen Afrika zu finden.

 
Die einzigen in Europa relevanten Fundstellen befinden sich im Habachtal in Österreich

  
Smaragde aus dem Habachtal faszinieren Menschen schon seit langer Zeit. Der Legende nach soll schon Kaiser Nero einen zum Monokel geschliffenen Habachtaler Smaragd besessen haben. Heute kann man die grünen Farbsteine zum Beispiel als Teil der Kaiserlichen Kroninsignien in Wien oder der Salzburger Dommonstranz bewundern. Auch Queen Elisabeth II soll im Besitz eines 42 ct Smaragds aus dem Habachtal sein.


 
Eigenschaften von Smaragden:
Liebe und Beständigkeit.
Hilft bei rheumatischen Erkrankungen, Herz, Nervensystem und ist Blutdruck regulierend.
Bereits Hildegard von Bingen (1098 – 1179), die sich als Heilkundige einen großen Namen gemacht hat, setzte auf die besondere Heilkraft des Smaragds. Noch heute verwendet man in der chinesischen Medizin Smaragdpulver, dem heilende Wirkung bei Vergiftungen, Koliken, Bluthochdruck, Magen- und Darmbeschwerden und vielen weiteren Krankheiten zugeschrieben wird. Augeninfektionen sollen mit einem Bad in Smaragdwasser gelindert werden, als Getränk wird es bei Gicht und Rheuma eingesetzt.
Der Smaragd wirkt beruhigend, stärkt Herz und Psyche und stützt seinen Träger in Sinn- und Lebenskrisen. Depressive Stimmungen hilft er zu überwinden, da er für Stabilität sorgt, Hoffnung und schöpferische Energie zurückkehren lässt und mit Klarheit und Weitblick bei der Entscheidungsfindung unterstützt. Er schärft den Blick für Schönheit, Harmonie und Gerechtigkeit.
Sonnenlicht verstärkt die Kraft des Steines und Kraft und Lebensfreude aufblühen lässt, weshalb der Smaragd auch der Stein der Mai-Geborenen ist.
In der Liebe stärkt der Smaragd die Harmonie, Zufriedenheit und Glückseligkeit und entfacht neue Leidenschaft.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.